Mein Praktikum bei document1

Ende April habe ich mein zweiwöchiges Schülerpraktikum bei der PR-Agentur document1 absolviert. Ich wollte in meinem Praktikum gerne etwas mit Medien machen und da war document1 die erste Wahl. In den zwei Wochen habe ich eher kleinere Aufgaben übernommen. Aber mir hat es sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt.

In der ersten Woche war ich auf zwei Veranstaltungen von „Steffis Kneipenquiz“ und habe dort bei der Organisation mitgeholfen. Außerdem habe ich das Einpflegen von Fotos auf einer Website erklärt bekommen und daraufhin eigenständig im Back-End der Website gearbeitet. Des Weiteren habe ich Facebook Beiträge für Kunden erstellt und geplant und kleinere Recherchen gemacht.

In der zweiten Woche habe ich mehr Aufgaben im Bereich Public-Relations übernommen wie zum Beispiel ein Advertorial schreiben oder Pressemitteilungen versenden. Dabei ist mir erst der wirkliche Unterschied zwischen Werbung und Pressearbeit aufgefallen und wie schwer es ist, alle Kunden zufrieden stellen zu können.

Generell weiß ich noch nicht, welchen Beruf ich nach meinem Abitur wählen möchte. Vor allem hat mir aber die abwechslungsreiche Arbeit sehr gefallen. Zudem hat sich herausgestellt, dass das Arbeiten im Büro gar nicht so langweilig ist, wie ich zuvor dachte.

Meine Erwartungen, einen allgemeinen Einblick in das Berufsleben zu bekommen, haben sich erfüllt. Am spannendsten fand ich die Veranstaltungen und dass ich in einer so kurzen Zeit relativ viel Verantwortung übernehmen durfte.

Jeder im Team ist super nett und ich habe mich in den zwei Wochen sehr wohlgefühlt.

Juliane van de Wetering